Spende: 1.000 Euro für Inklusion in Sundern

St. Hubertus / St. Johannes Nepomuk-Schützenbruderschaft Stockum spendet 1.000 Euro für barrierefreien Zugang zum Schwimmbad in Sundern

Die St. Hubertus / St. Johannes Nepomuk-Schützenbruderschaft Stockum unterstützt unser Inklusionsprojekt in Sundern mit einer Spende von 1.000 Euro. Von dem Geld soll im Hallenbad Sundern ein barrierefreier Zugang zum Schwimmbecken geschaffen werden, damit Menschen mit Behinderung und ältere Menschen das Schwimmbad besser nutzen können.

Das Geld kam bei der Hutsammlung am Schützenfestmontag zusammen. Der Vorstand der Schützenbruderschaft hat die Spende jetzt an Diana Solbach, Projektleiterin des Josefsheims in Sundern, übergeben.

Das Josefsheim engagiert sich mit dem Projekt "Sundern mittendrin" für Inklusion und Teilhabe in Sundern. Partner ist unter anderem die Elterninitiative IWB. Das Projekt wird von der Aktion Mensch finanziert. Außerdem wird das Josefsheim im kommenden Jahr an der Kurzen Straße Wohnmöglichkeiten für Menschen mit und ohne Behinderung schaffen. Baubeginn wird voraussichtlich im Frühjahr 2017 sein.

Ansprechpartner

Diana Solbach

Projektleiterin

Josefsheim Bigge

JOVITA fürs Leben
Hauptstraße 93
59846 Sundern

Tel. 02933 9028545

d.solbach@jovita-fuersleben.de